FVR gewinnt enges Spiel gegen Avea mit 2-1

Am gestriegen Montag den 04.10.2010, gegen 21.15Uhr rissen die Spieler vom FV Rheindorf die Arme in die Luft. Es war ein harter Kampf um 3 Punkte gewesen, der von allen anwesenden Spielern viel Kampf und Einsatzbereitschaft gefordert hatte.

In der Anfangsphase gehörte das Spiel ganz den Rheindorfern, die den Gegener in den ersten 20min kaum aus der eigenen Hälfte kommen ließen. Die Folge waren jede Menge Torchancen, allerdings wollte das Ding, wie so oft schon in dieser Saison nicht über die Torlinie. Doch ein paar Minuten später sollte es dann passieren, ein lang getretener Ball erreichte den in den Strafraum startenden Sester der den Ball gekonnt von der Grundlinie in den Rückraum des 5m Raumes köpfen konnte, so dass Vonk nur noch einnetzen musste. Die Freude war Groß, bis der Schiri aus unerklärlichen Gründen das Tor wegen einer vermeindlichen Abseitsstellung nicht gab. Nun passierte das, was im Fussball in so einem Spiel dann eben geschieht. Im direkten Gegenzug, und einer Fehlerkette des Rheindorfer Defensiveverbundes schoß Avea, dass zu diesem Zeitpunkt unverdiente 1-0. Doch der FVR zeigte weiterhin Moral und versuchte auch wenn sichtbar unsouveräner als zuvor das Spiel zu drehen. 10min vor der Pause musste dann ein Standard hinhalten, der den Ausgleich brachte. Eine stark herein geschlagene Ecke von Wagner, konnte Sester im Stile eines Spitzenstürmers per Kopf in die Maschen wuchten. So ging es mit 1-1 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel dann durchaus ausgeglichener und die Partie ging hin und her. Der immer stärker werdenden Herbertz brachte dabei die Avea Abwehr immer mehr ins schwimmen und bediente ein ums andere mal die Stürmer. Nach dem Möller ein solches Zuspiel an den Pfosten knallte konnte Niggl einen von Herbertz in die tiefe gespielten Steilpass zur 2-1 Führung verwerten. Doch Avea spielte nun immer wieder gefährliche Konter, eine 100% Torchance vereitelte dabei der Rheindorfer Keeper Beeres mit einer Glanztat. Das Spiel stand zu diesem Zeitpunkt etwas auf der Kippe. Etwa 10min vor dem Ende hatten die Rheindorfer dann von halb rechts einen Einwurf, Möller wirft weit in den Strafraum auf Vonk, dieser wird gefoult und im gleichen Moment prallt der Ball vom Abwehrspieler ins eigene Tor. Wieder mal stand der Schiri im Mittelpunkt und gab wieder das Tor nicht und zeigte auf den Elferpunkt. Groth der Außenstürmer, der zur Zeit den Ersatzlibero markiert und wohl der sicherste Schütze der FVR Jungs ist trat zum Strafstoß an und vergab. Nun mussten die Rheindorfer nochmal 10min zittern ehe sie schließlich als Sieger vom Platz maschieren konnten. So ging die Partie dann schliesslich mit 2-1 an den FV Rheindorf.

 

Aufstellung:

Beeres - Hübner, Groth, Cremer - Leuthold, Sester, Wagner, Möller - Niggl, Herbertz, Vonk

 

Tore:

0-1 Gast

1-1 Sester (Wagner)

2-1 Niggl (Herbertz)

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen?!? Schreibe einfach dem FVR.