Niederlage gegen 10 Mann

Auch im fünften Spiel in Folge bleibt der FVR ohne Sieg. Gegen die 10 Mann vom Erzrivalen BSG Forza gab es eine 0:2 Niederlage. Bereits nach 11 Minuten gab es die Vorentscheidung. Zwei Standartsituationen brachten Forza nach druckvollem Start in Führung. Der FVR kam nach 24 Minuten und einem Distanzschuss von Wagner zu einer ersten nennenswerten Torchance. Die beste Aktion der Rheindorfer in Halbzeit Eins war ein Kombination über Stecki, Herbertz und Winter, welcher den Ball noch auf Wagner ablegte, der aber etwas zu hoch zielte. Das war die schönste und letzte Aktion aus der ersten Hälfte.

Mit neuem Elan ging es in die zweite Halbzeit, in der die Fanvereinigung druckvoll begann und bereits nach vier Minuten zu einer ersten gute Torchance kam. Winter kam im Sechzehner frei zum Schuss, verzog aber etwas. Das der Kampfgeist stimmte, zeigte die 46. Minute in welcher Sester hart aber fair angerauscht kam und dem Kapitän der Gastgeber gekonnt den Ball weggrätschte. Danach kam nicht mehr viel. Die letzte Rheindorfer Chance des Spiels hatte Herbertz mit einem herrlichen Kopfball, der leider nur auf der Latte landete.

Am Ende steht eine 0:2 Niederlage für den FVR, der damit weiter im Mittelfeld der Liga rumdümpelt.

In der nächsten Woche steht das Pokalspiel gegen die SG Gut Oberscheid auf dem Plan. Dort hat der FVR nach der 3:4 Niederlage im Ligabetrieb noch etwas gut zu machen.

 

Es spielten: B. Steinhäuser – S. Cremer, Schorni, Lasar – Wagner, D. Steinhäuser, Sester, Knast – Winter – Stecki, Herbertz

 

Einwechslungen:

50. Minute: Zieglerski für Knast

61. Minute: Wencki für Herbertz

Tore:

8. Minute: 0:1 Gegner

11. Minute: 0:2 Gegner

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen?!? Schreibe einfach dem FVR.